Ringschrauben und andere Tragelemente müssen zeitaufwändig eingeschraubt werden. Gewindetragbolzen können dagegen auf Knopfdruck in vorhandene Gewinde gesteckt werden und sparen damit enorm Zeit beim Handling von verschiedensten Lasten.

Diese neuen Gewindetragbolzen mit drehbarem Schäkel haben nun den Vorteil, dass dank des Lagerrings mit der wartungsfreien, temperatur-, chemie- und ölbeständigen Gleitlagerbuchse sich der Schäkel frei um den Bolzen drehen kann. Somit dreht sich nur der Schäkel und nicht der Bolzen selbst und das Lasthebemittel bleibt fest im Gewinde eingeschraubt. Das Bauteil kann sicher angehoben und transportiert werden.

Die CE-konformen Gewindetragbolzen sind nicht nur einfach in der Handhabung, sondern auch extrem belastbar. Abhängig von der Ausführung ist eine maximale Traglast von bis zu 1.850 kg möglich – bei 5-facher Sicherheit. Zertifiziert wurde die hohe Bruchsicherheit vom TÜV Süd

Wir bieten die Gewindetragbolzen in zwei Werkstoffvarianten. Bolzen, Lagerring und Schäkel bestehen entweder aus manganphosphatiertem Vergütungsstahl oder aus ausscheidungsgehärtetem rostfreiem Stahl. Die Feder und die Gewindeelemente sind immer aus rostfreiem Stahl gefertigt. Die hochwertigen Materialien sorgen für guten Korrosionsschutz und hohe Temperaturbeständigkeit. Die Variante aus rostfreiem Stahl ist zudem witterungsbeständig und somit problemlos für Außeneinsätze geeignet.

Ab Lager liefern wir die Trageelemente in allen gängigen metrischen Gewindegrößen (M8 - M30) und in gängigen Zoll-Größen (½“ - 1“). Je nach Größe haben die Gewindetragbolzen einen kleinen oder großen Schäkel.

 

Gewindetragbolzen mit drehbarem Schäkel

 

Gewindetragbolzen, drehbar